Wasserbetten sind nicht nur stylisch, sondern fördern die Gesundheit

Leiden Sie auch wie so viele andere an Rückenproblemen oder Bandscheibenvorfällen ? Dann sollten Sie es mit einem Wasserbett versuchen, denn es gilt als medizinisch erwiesen, dass diese bestehende Gesundheitsprobleme lindern und vorbeugen.

Ein Wasserbett muss mehreren Ansprüchen gleichzeitig gerecht werden
Eine perfekte Entlastung der Wirbelsäule ist gewährleistet, wenn diese beim Liegen eine komplett gerade Linie ergibt. Durch die Verdrängungseigenschaft von Wasser liegen Sie in einer optimalen Schlafposition ohne Druckpunkt. Dazu kommt dass Sie durch die individuell regulierbare Temperatur eine wohlige Wärme im Bett vorfinden, die zusätzlich entspannt. Moderne Modelle verfügen über eine hygienische Matratzenoberfläche, die einfach zu reinigen ist, was Wasserbetten für Allergiker oder Asthmatiker ideal macht, da sie mit keiner zusätzlichen Staubbelastung rechnen müssen.

Die Designgestaltung lässt keine Wünsche offen
Die Formgebung bei diesen Betten lässt kaum Wünsche offen. Das Modell, das am häufigsten in Deutschlands Schlafzimmern zu finden ist, ist das Softside-Bett. Hier finden Sie Schaumstoffteile in der seitlichen Umrandung des Wasserbettes und eine Konstruktion mittels ein- oder zweiteiligem Schaumrahmen. Das heißt, Sie sind hier auf kein fixes Bettgestell oder Bettrahmen festgelegt, können es aber in jeden gängigen einbauen lassen. Ein modernes Kammernsystem zur Befüllung ist äußerst praktisch beim Befüllen, so kann auch ein individueller Härtegrad reguliert werden. So haben Sie nicht nur ein Designerwasserbett, sondern können sich sicher sein, dass es auch gut Verträglich für Sie ist. Das gewährt einen erholsamen und gesunden Schlaf. Hat das Produkt zudem die entsprechende langlebigkeit, haben Sie damit sehr lange Ihren Spaß und profitieren enorm.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Empfehlungen